Sehr geehrte Kursteilnehmer

Leider bleibt die Fahrschule sicher bis zum 19. April gemäss Weisung des Bundesrates geschlossen. Ich freue mich auf den Moment, wo wir grünes Licht erhalten und ich wieder mit Euch fahren kann.  

Für Diejenigen, die einen Ausweis haben, der in dieser Zeit abgelaufen ist:

Bitte meldet Euch beim Strassenverkehrsamt / MFK. Diese sind bemüht eine Lösung zu finden.

Ich wünsche Allen eine gute Gesundheit.

PW-Anhängerausbildung (BE)

Fahrberechtigung nur mit Kat. BE

  • Die Anhängerausbildung /-prüfung ist erforderlich, wenn der mitgeführte Anhänger 750 kg Gesamtgewicht übersteigt und das Gesamtzugsgewicht über 3'500 kg liegt. 
  • Ebenfalls ist die Kat. BE erforderlich, wenn das Gesamtgewicht des Anhängers das Leergewicht des Zugfahrzeuges übersteigt.


Praktische Prüfung BE: Voraussetzungen, was muss man können?

  • korrektes an- und abkuppeln
  • rückwärts geradeaus ca. zwei Gespannlängen fahren
  • rückwärts eine Kurve entlang fahren
  • seitliches Versetzen in Rückwärtsfahrt um mind. eine Fahrzeugbreite
  • rückwärtsfahren an eine Verladerampe oder ähnliche Anlage
  • wenden
  • Fahrzeug sichern
  • Notbremsung

Prüfungsfahrzeug

Eine Fahrzeugkombination bestehend aus einem Prüfungsfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 1000 kg, die eine Geschwindigkeit von mindestens 80 km/h erreicht und die nicht der Kategorie B zuzurechnen ist.

Der Anhänger muss aus einem geschlossenen Körper bestehen, der mindestens so breit und hoch ist wie das Zugfahrzeug. Der geschlossene Körper des Anhängers kann geringfügig weniger breit sein, sofern die Sicht nach hinten über die Aussenspiegel des Zugfahrzeuges sichergestellt ist. Der Anhänger muss mit einem Betriebsgewicht von mindestens 800 kg verwendet werden.